17.11.2017Langeoog pt. II

Halli Hallo Hallöchen meine Lieben,

vor genau einem Jahr kam ein sehr guter Freund, ganz genau gesagt 
der Freund meiner Besten Freundin auf mich zu und meinte ,,Jessy ... ich brauch deine Hilfe!''
Und ich dachte mir achherje was ist denn jetzt passiert *hihi* aber ganz schnell
wurde mir klar, dass es sich um etwas ganz tolles handelt.
Er meinte ,,ich möchte ihr gerne einen Hochzeitsantrag machen .. und es muss ein ganz besonderer 
Ort sein, nichts 0815 Mäßiges'' ich hätte in dem Moment an die Decke springen können vor 
Freude (könnte auch sein, dass ich das gemacht habe ^^) ich mein welche Freundin
flipp nicht aus, wenn die Beste Freundin einen Antrag bekommt und man dann auch noch mithelfen darf. 

Im meinem Kopf hat es sofort gerattert und gerattert, weil es absolut nicht einfach war, 
denn ich kenne keinen anderen Menschen der solch ein Fuchs ist und hinter jedes 
Geheimnis kommt, wie meine Larry! ;-) 
Wirklich kein Geschenk & kein Geheimnis ist vor ihr sicher, man bekommt so lange 
Löcher in Bauch gefragt, bis sie anhand der eignen Mimik gleich auf die richtige Spur kommt. 
Oder das ganze Haus wird nach sämtlichen Spuren abgesucht, bis sie etwas findet. 
Aaaaaaber dieses mal hatten wir eine bombenfeste Idee, da konnte sie niemals darauf kommen! 

Vielleicht könnt ihr euch noch daran erinnern, dass es im April für mich nach Langeoog ging. 
Dort wurde ich von der lieben Tini von der Hofgoldschmiede eingeladen, zu ihrem Opening
von ihrem zweiten Schmuckladen auf Langeoog. 
Gleichzeitig wurde auch noch meine Freundin und Fotografin Rebecca Conte eingeladen und 
wir hatten schon lange geplant, daraus einen kleinen Urlaub zu machen. 
Weil eins sage ich euch, nichts ist so entspannt wie die Insel Langeoog! *kleiner Reisetipp am Rande*
Und kann es besser laufen? Wir haben alles vor Ort Ring, Fotograf und mich für Haare & Make-Up.
Und die liebe Simone von Rosmarin&Thymian hatte uns dann auch noch wunderschönen Blumenschmuck 
für beide Shootings gemacht, einfach ein Traum! Ich liebe ihre Werke. 
Kurzerhand habe ich meinen Larry vorgegaukelt, sie müsse unbedingt also wirklich uuuunbedingt mitkommen
(natürlich zusammen mit ihrem Schatz) und müsste mir als Model aushelfen. Dass es nicht 
ganz so auffällig war hatte ich auch noch unsere Freundin Lala als Model eingeplant 
aber natürlich kam erstmal ein meeeega fragender Blick und der erste Spruch 
,,okay Jessy, aber bitte was soll ich da machen? Ich bin doch kein Model!!'' mit ein bisschen Überzeugungskraft
willigte sie ein und ich buchte sooofort ein Apartment für uns alle. 
Und da wir alles schon Monate im Voraus geplant hatten, hat sie auch wirklich nichts gemerkt, dass wundert mich 
ja heute noch, dass sie absolut nicht darauf gekommen ist! ;-) 

Zu der Vorbereitung gehörte dann natürlich auch der perfekte Ring! 
Und dafür gibt es natürlich keine besseren als die Mädels von der Hofgoldschmiede !!! 
Also haben die Mädels einen wunderschönen Ring gezaubert, den ich dann auch 
noch nach Langeoog schmuggeln durfte, da sie ja sonst wieder alles gemerkt hätte.
Und jeder meiner Freunde weiß ganz genau, dass es glaube ich keinen schussligeren Menschen als mich gibt.
Ich verliere tendenzielle alles Handy, Schlüssel, Geldbeutel, Parkticketkarten und vorallem auch gerne mal Schmuck.
Also ihr glaubt nicht wie oft ich nochmal in die Tasche geschaut habe, ob er noch da ist. 
Ich war schweißgebadet bis ich auf Langeoog war *hihi*. 

Allzu viel Zeit hatten wir nicht, bis wir schon mit dem Shooting starteten.
Wir waren auch alle wirklich total platt, weil wir die ganze Nacht durchgefahren sind.
Aber für so ein tolles Ereignis vergisst man mal schnell den Schlaf. 
Nach dem Styling hatten wir alles zusammen gepackt und sind auf dem Fahrrad an den Strand gefahren.
Ja ihr hört richtig, auf dem Fahrrad! :-) 
Langeoog ist eine autofreie Insel und das einzige Fortbewegungsmittel ist ein Fahrrad oder die eignen Füße.
Was wiederum beim Shooting etwas schwieriger war, da hat man gerne etwas mehr Gepäck ^^ 

Am Strand angekommen starteten wir sofort mit dem Shooting, die liebe Rebecca hat sich absolut ins
Zeug gelegt und alles dafür gegeben, dass es so wenig wie möglich auffällt :-)
Nach einer knappen halben Stunde gab sie mir das GO, dass ich gleich die Handykamera anmachen konnte,
so ein Ereignis musste natürlich auch gefilmt werden!
Und kurz danach bekam auch der zukünftige Bräutigam das GO und zack landete er schon auf den Knien
und ich sag es euch wirklich jeder von uns musste Weinen.
Bei mir hatte es gar nicht mehr aufgehört ich hatte am ganzen Körper Gänsehaut,
es war wirklich so so toll und vorallem besonders bei diesem einzigartigen Ereignis dabei sein zu dürfen.
Ach mensch ich würde am liebsten die Zeit gerade nochmal zurück drehen und den Moment mit den Beiden nochmal erleben! :-)

Als kleine Überraschung für die Beiden hatte ich noch beide Elternteile eingeweiht und alle 4 waren sofort Feuer und Flamme nachzureisen.
Also hatte ich für die 4 ein Apartment gebucht, dass sie anreisen konnten und abends gab es dann die große Überraschung für die Beiden.
So ein tolles Gefühl muss man einfach mit seinen Lieblingsmenschen teilen :-)
Wir hatten dann noch einen wunderschönen Abend und vorallem ein so so tolles Frühstück am nächsten Morgen und einfach traumhaftes Wetter.
Leider mussten dann alle schon am Mittag abreisen aber ich durfte ja zusammen mit Rebecca und ihrer Familie noch länger bleiben ;-)
Es war wirklich der schönste Kurztrip den ich je hatte und vorallem niemals vergessen werde.
Mittlerweile haben die beiden sich schon das JA Wort gegeben, aber dazu werde ich euch die Tage noch mehr berichten!

Habt alle ein wunderschönes Wochenende!

xoxo

Jessy

 

Foto: Rebecca Conte 
Ringe: Hofgoldschmiede
Blumen: Rosmarin & Thymian 
 

 

Zurück